Dr. Sabine Dieckmann

befasst sich vornehmlich mit Prozessführung sowie außergerichtlicher Streitbeilegung. Einen Schwerpunkt ihrer gerichtlichen Tätigkeit bildet die Verteidigung von Banken bei Inanspruchnahme aus Prospekthaftung oder wegen vermeintlich fehlerhafter Anlageberatung. Dr. Sabine Dieckmann ist auch umfassend im Bereich des Gesellschaftsrechts gerichtlich tätig.

Vita

  • Rechtsanwältin bei EttrichRechtsanwälte (seit 2012)
  • Rechtsanwältin in einer internationalen Anwaltssozietät in Frankfurt am Main, Praxisgruppe Litigation (2002–2012)
  • Rechtsanwältin in einer Anwaltssozietät in Frankfurt am Main, Schwerpunkt Prozessführung (1995–2002)
  • Rechtsanwältin in einer Anwaltssozietät in Darmstadt, Schwerpunkt Prozessführung (1994)
  • Promotion (Dr. iur.) an der Universität Marburg
  • Referendariat am Oberlandesgericht Frankfurt am Main
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Marburg
  • Ausbildung zur Bankkauffrau 

Publikationen

  • Selbständiges Beratungsunternehmen in der Finanzgruppe einer Sparkasse als freier Anlageberater – keine Aufklärungspflicht über Rückvergütungen (Anmerkung zu BGH-Urt. v. 06.12.2012, III ZR 307/11), EWiR 2013, S. 339 f.
  • Kein Beratungsverschulden einer Bank beim Verkauf von Lehman-Zertifikaten (Anmerkung zu OLG Oldenburg Beschl. v. 25.02.2009, 8 U 10/10),  Der Betrieb 2010, S. M15
  • OLG bestätigt seine Rechtsprechung zu Medienfonds-Modellen (Anmerkung zu OLG Frankfurt Urt. v. 19.08.2009, 17 U 98/09), BB 2009, S. 2336
  • Aufklärungspflicht der Bank über Rückvergütungen (Anmerkung zu BGH Beschl. v. 20.01.2009, XI ZR 510/07), NJW 2009, S. 1417 f. (mit Markus Langen)
  • Grenzen unzulässigen Aktionärsverhaltens am Beispiel der Nebenintervention (mit Dr. Sonja Lang), Die Aktiengesellschaft 2009, S. R80 f.
  • Liegt ein Haustürgeschäft allein deswegen vor, weil der Vertrag in der Wohnung des Anlegers unterzeichnet worden ist? (Anmerkung zu BGH Beschl. v. 22.09.2008, II ZR 257/07), EWiR 2009, S. 307 f.
  • Verbotene Einlagenrückgewähr bei Vergabe ungesicherter Darlehen der abhängigen AG an das herrschende Unternehmen (Anmerkung zu OLG Jena Urt. v. 25.04.2007, 6 U 947/05), EWiR 2007, S. 483 f. (mit Dr. Andreas Knebel)
  • Die Geschichte der Marburger Juristenfakultät in der Weimarer Republik, Dissertation, Marburg 2001

Kontakt

Dr. Sabine Dieckmann
Rechtsanwältin

EttrichRechtsanwälte
Eschersheimer Landstraße 6
60322 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0) 69 15 05 04 27
Telefax: +49 (0) 69 15 05 04 40
E-Mail: dieckmann(at)ettrich.de

Download V-Card